WINZERHANDWERK IM JAHRESVERLAUF

Mit den Reben leben

Hinter jeder Flasche Wein stecken monatelange Arbeit und unzählige Handgriffe. Dieser Herausforderung widmen sie sich Jahr für Jahr mit Leidenschaft, vom Rebschnitt bis zur Lese, vom Pressen bis zum Ausschank beim Heurigen oder der Buschenschank. Am Ende steht ein einzigartig wertvolles Kulturgut: Wein aus Österreich.

JÄNNER & FEBRUAR

Wenn im Weingarten tiefste Winterruhe herrscht, beginnen die Winzer mit dem Rebschnitt, dem jährlichen Rückschnitt des einjährigen (teilweise auch des mehrjährigen) Holzes. Der Winterschnitt schafft eine erste Grundlage für die Qualität der Trauben im Herbst.

MÄRZ & APRIL

Im Frühling stehen etwaige Ausbesserungs- und Reparaturarbeiten am Drahtrahmen oder an den Weingartenpfählen auf dem Programm.
Nun ist auch die Neuanlage von Weingärten oder das Nachpflanzen abgestorbener Reben möglich.

MAI & JUNI

Der Weingarten steht im Zeichen des Wachstums. Das bedeutet intensive Laubarbeiten, die ganz entscheidend für die spätere Trauben- und Weinqualität sind. Wasserschosse (Triebe) am Rebstamm, überflüssige junge Triebe, Doppeltriebe und Kümmertriebe werden entfernt. Gegen Ende Mai beginnt die Weinblüte – der genaue Zeitpunkt ist abhängig von Rebsorte, Lage und Witterung.

JULI & AUGUST

Mit Laubarbeiten geht es auch im Sommer weiter. Die langen Triebe erhalten beim sogenannten „Wipfeln“ einen Sommerschnitt. Ausdünnen befördert überschüssige Trauben zugunsten der Qualität auf den Boden. Das Entfernen von Blättern und Geiztrieben in der Traubenzone sorgt für eine gute Belüftung.

SEPTEMBER & OKTOBER

Die Lesezeit ist da. Auch in Österreich beginnt die Weinernte durch die Klimaveränderung immer früher. Einzelne Frühsorten sind bereits Mitte August vollreif, die Hauptlese aber startet im September und dauert mehrere Wochen. In der anstrengendsten, aber auch schönsten Zeit des Jahres arbeiten die Winzer fast rund um die Uhr.

SEPTEMBER & OKTOBER

Rotweintrauben durchlaufen eine Maischegärung auf den Schalen. So erhalten Rotweine ihre Farbe und ihre Tannine. Während der Rotweingärung ist das tägliche Unterstoßen des Tresterhutes, der durch die Gärung an die Oberfläche getrieben wird, ein wesentlicher Vorgang, um Farb- und Gerbstoffe besser zu extrahieren.

NOVEMBER & DEZEMBER

In den Weingärten kehrt im November Ruhe ein. Die Reben bereiten sich auf die Winterruhe vor und lagern Nährstoffe für den nächsten Austrieb ein. Das Winzerhandwerk steht ganz im Zeichen des Weinausbaus im Keller. Nach beendeter Gärung werden die Weine nach kürzerer oder längerer Zeit abgezogen und in Fässer, Tanks oder andere Behälter umgefüllt.

NOVEMBER & DEZEMBER

Das Weihnachtsgeschäft steht vor der Tür und verlagert die Aufgaben auch in Richtung Weinversand und Auslieferung.

NEWS

Informationen rund um das Blaufränkischland

EINES DER ZENTREN ÖSTERREICHISCHEN ROTWEINS

Tiefgründige und gut wasserhaltige Böden, aus denen stellenweise alte Korallenbänke aus Leithakalk herausragen, bilden in Deutschkreutz, Horitschon, Lutzmannsburg, Neckenmarkt und Raiding den idealen Boden für den Blaufränkisch. Kein Wunder, dass […]

Durchs schöne Blaufränkischland

Der Rotwein-Radweg, der seinen Ausgangs- und Endpunkt in Deutschkreutz hat, ist ein attraktiver Rundkurs mit gemäßigten Steigungen, der auch für Familien geeignet ist. Durch die zauberhafte, vom Wein geprägte, sonnige […]

BESONDERE WEINLÄDEN MIT HERVORRAGENDEM SORTIMENT

In ausgewählten Weinläden und Vinotheken kann man die hervorragenden Weine nicht nur selbst verkosten, man kann sich vor allem sein eigenes Stück Burgenland zu äußerst interessanten Preisen mit nach Hause […]

Wine & Spirits Follow us on instagram
Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar

Error: No feed found.

Please go to the Instagram Feed settings page to create a feed.

X